"Eine Liebeserklärung
an den Jazz"

Ruhrnachrichten über H.K.

NON SOLO

18,00 

HARALD KÖSTER QUARTETT

 

Auf der aktuellen CD haben sich vier Vollblutmusiker gefunden, um in nicht ganz gewöhnlicher Besetzung (Posaune, Akkordeon, Bass & Piano) die Kompositionen des Pianisten zu interpretieren.

 

ACHIM HARTMANN – Posaune

MIROSLAW TYBORA – Akkordeon

JÖRN BRACKELSBERG – Bass

HARALD KÖSTER – Piano

Lieferzeit: 3-5 Werktage

Kategorie:

Beschreibung

HARALD KÖSTER QUARTETT

ACHIM HARTMANN – Posaune
MIROSLAW TYBORA – Akkordeon
JÖRN BRACKELSBERG – Bass
HARALD KÖSTER – Piano

Der Posaunist Achim Hartman mit seinem beseelten Sound und Akkordionvirtuose Miroslaw Tybora veredeln die Kompositionen des Pianisten Harald Köster. 

Bassist Jörn Brackelsberg rundet das in seiner bekannten Manier ab.

Die um den Globus gereisten Musiker des Quartetts zelebrieren ein sinnlich, rhythmisches Klangerlebnis, getragen durch teils lyrische, als auch expressive Stücke mit stilistischen Anleihen aus Jazz-, Pop- und Weltmusik.

 Titelliste:

  1.  Princess’ Song
  2.  just Another Mood 
  3.  Pathétique
  4.  Mr. Soundso
  5.  Sehnsucht
  6.  Sweet Stuff
  7.  Hektos
  8.  Tanz der Trolle 
  9.  Non Solo
  10. Wake Up
  11. Orinoco Bird
  12. Love Song

Gesamtlaufzeit: 56:58 min

Konzept und Kompositionen: Harald Köster

Aufgenommen am 28.9.2020 im Subtone Studio

Toningenieur: Ralf Kiwit